Die PFARR-RADler sammeln himmlische Kilometer

Die Gemeinde Engelskirchen beteiligt sich dieses Jahr erstmalig zusammen mit 10 weiteren Kommunen des Oberbergischen Kreises am „Stadtradeln“ (es wurde bereits berichtet).


Da ist es für die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden von Engelskirchen eine Selbstverständlichkeit, sich ebenfalls auf’s Rad zu schwingen und so viele Kilometer wie möglich für die Gesundheit und das Klima zu erradeln. Das ökumenische Team „die PFARR-RADler“ rund um Teamkapitänin Tina Docken (Quartiersmanagerin der Gemeinde Engelskirchen), nutzt die Gelegenheit für eine gemeinsame Ausfahrt. Unter dem Motto „Life is GOOD“, werden am Donnerstag, den 26. August, gemeinsam Kilometer gesammelt. Auf dem noch in Planung befindlichen Pilgerradweg „Auf + Ab“- himmelswärts“ wird die Kirchen- und Kulturlandschaft rund um Engelskirchen durchstreift. Am Donnerstag geht es ab 16:00 Uhr am Engelsmuseum los. Ziel ist die +CulturKirche Oberberg in Osberghausen. An diesem Ort der Stille und der Kraft wird umweltfreundlich „aufgetankt“.


Mit der Errichtung einer Rad-Pilger-Station in Osberghausen greift die +CulturKirche Oberberg einen seit Jahren stetig wachsenden gesellschaftlichen Trend auf und verbindet damit das Anliegen, sich an der Schöpfung zu freuen und diese zu bewahren.
Wer Zeit und Lust hat, noch spontan mitzuradeln, ist herzlich eingeladen, sich dem Team PFARR-RADler anzuschließen.
Herzliche Einladung, wir freuen uns auf Sie!