Adio Kerida

CKO_20200904_Sephardische_Lieder
CKO_20200904_Sephardische_Lieder
Datum:
Termin: 3.9.20 19:00 - 20:30
Ort:
+CulturKirche Oberberg
Em Depensiefen 4
51766 Engelskirchen

Auf Wiedersehen Geliebter
Auf Wiedersehen,
Auf Wiedersehen Geliebter,
Ich möchte nicht leben
Du hast mein Leben elend gemacht

Als deine Mutter dich geliefert hat
und dich in die Welt brachte
gab sie dir kein Herz mit Liebe
um zu lieben ….

Auf Wiedersehen,
Auf Wiedersehen Geliebter,
Ich möchte nicht leben
Du hast mein Leben elend gemacht

Ich werde gehen um eine andere Liebe zu suchen

https://lyricstranslate.com

Es wird eine erlesene Auswahl traditionell überlieferter sephardischer Lieder zu hören sein, die ursprünglich im mittelalterlichen Spanien entstanden sind, und sich bis heute über den ganzen Mittelmeerraum verbreitet haben. Diese werden neu arrangiert, mit Moderation und in wechselnder Besetzung vorgetragen. Religiöse und weltliche Themen verbinden sich mit einander, orientalische und europäische Klangwelten gehen dabei eine spannende Symbiose ein. Ob tänzerisch oder dramatisch, ihre heitere Melancholie und volkstümliche Weise berührten und fesseln den Hörer. Originell arrangiert, improvisiert und musiziert auf hohem Niveau, soll dieses noch unbekannte Repertoire einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden.  Das Trio del Pilar entstand aus der gemeinsamen Begeisterung und Liebe zu dieser Musik.

Aufwiedersehen Geliebte!  Ob schmerzvoll , tänzerisch, traurig oder leidenschaftlich ! Man kann sich den starken und mitreißenden Gefühlen der spanischen Musik kaum entziehen. Ihr unmittelbar volkstümlicher Ton, ihre berührenden Melodien und ihre theathralische Kraft sind bis heute verführerisch schön. In den Liedern geht es  immer wieder um Liebe und Abschied, Eifersucht und Sehnsucht, Heimweih und Fernweh, aber auch um ganz alltägliche Lebenssituationen.

Zu hören sind sephardische Lieder, die siete cantiones populares von Manuel de Falla und Garcia Lorca Lieder. 

In unseren Arrangements verbinden sich orientalische Klänge mit Flamenco und europäisch klassischer Stilistik. Das Trio del Pilar entführt sie mit Gesang, Flöten und Gitarre in die farbenreiche Welt der spanische Musik!

Susa Weinbach studierte an der Musikhochschule Köln Abteilung Aachen, an der Hogeschool van de Kunsten in Utrecht und als Stipendiatin an der Escola Superior de Musica in Lissabon.Sie schloss ihre Studien mit einem Diplom als Bühnenmusikerin ab.

Schon vor einigen Jahren hat sie ihre Liebe zur Improvisation entdeckt und verknüpft sie mit Musik aus Renaissance und Barock genauso wie mit Weltmusik und traditionellen Melodien.

Mit Spielfreude, Forschergeist und großer Klangvielfalt widmet sie sich ihren

unterschiedlichen Projekten, mit denen sie in den letzten Jahren nicht nur deutschlandweit, sondern

auch in Portugal, den Niederlanden und Japan auf der Bühne stand.

Regelmäßig ist sie an der Seite von Kinderbuchautorin Andrea Karime zu hören, deren Lesungen sie improvisierend begleitet, aber auch mit ihrem Duo Drum & Flute, in dem sie rund um den Globus Melodien für Musik und Trommel klingen lässt.

Die Künstler

Joséphine Pilars de Pilar. Ausbildung für Gesangspädagogik an der Musikhochschule in Graz. Opernschule an der Universität für Kunst und Musik in Wien. Meisterkurse u.a. bei Anna Reynolds, Ernst Haefliger, Elisabeth Schwarzkopf, regelmäßige stimmliche Betreuung bei Lia Montoya Palmen sowie Flamencotanz, Schauspiel- und Improvisationskurse. Fortbildung in Funktionaler Stimmbildung bei Rolf A. Scheider in Düsseldorf. Engagements am Volkstheater Wien in “Die Meisterklasse. Liederabende führten sie durch Deutschland, Frankreich, Süd-Afrika, Norwegen und Polen.

Susa Weinbach. Studium  an der Musikhochschule Köln Abteilung Aachen, an der Hogeschool van de Kunsten in Utrecht und als Stipendiatin an der Escola Superior de Musica in Lissabon.Sie schloss ihre Studien mit einem Diplom als Bühnenmusikerin ab. Schon vor einigen Jahren hat sie ihre Liebe zur Improvisation entdeckt und verknüpft sie mit Musik aus Renaissance und Barock genauso wie mit Weltmusik und traditionellen Melodien. Mit Spielfreude, Forschergeist und großer Klangvielfalt widmet sie sich ihren unterschiedlichen Projekten, mit denen sie in den letzten Jahren nicht nur deutschlandweit, sondern auch in Portugal, den Niederlanden und Japan auf der Bühne stand. Regelmäßig ist sie an der Seite von Kinderbuchautorin Andrea Karime zu hören, deren Lesungen sie improvisierend begleitet, aber auch mit ihrem Duo Drum & Flute, in dem sie rund um den Globus Melodien für Musik und Trommel klingen lässt.

Markus Koch. Kölner Trompeter und Gitarrist, seit Jahren in verschiedensten Formationen zwischen Weltmusik und Jazz, Alter Musik und Folklore . Nach Studienjahren in Köln und London schloss er sich der lateinamerikanischen Gruppe Chupacabras an, spielte frei improvisierte Musik mit Jazzlab de Cologne und als Big Band-Solist bei Georg Rubys BlueArt Orchestra. Er war an zahlreichen CD-Produktionen beteiligt und konzertierte in ganz Deutschland und in Spanien, Luxemburg, England, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, der Schweiz, Österreich und Polen. Das Spannungsfeld zwischen Jazz und Alter Musik lotet er als Gitarrist im Duo mit seiner Frau Susa Weinbach aus. Den Schauspieler Andreas Laurenz Maier begleitet er bei Chansons und kölschen Krätzjers.

 

josephine@pilarsdepilar.de 

www.josephine.pilarsdepilar.de